elearning-blog.at


eLearning-Blog
für Österreich
elearning-blog.at
Suche
März (
1
)
Mai (
1
)
Juni (
1
)
August (
1
)
April (
1
)
Mai (
1
)
Juni (
2
)
Juli (
3
)
August (
2
)
März (
3
)
April (
3
)
Mai (
4
)
Juni (
4
)
Juli (
6
)
August (
3
)
Mai (
3
)
Juni (
1
)


10.07.2010 - eLearning Wissenstransfer unterstützen

Ich gehe davon aus, dass Lehrer ihr Wissen nicht als solches weitergeben können. Was sie tun ist Weitergabe von Information in einer Art und Weise, dass Lernende Gelegenheit haben, sich aus diesen Informationen und ihren Vorkenntnissen eigenes Wissen zu erarbeiten. Sind dann Lernende in der Lage solches Wissen auch in neuen Situationen anzuwenden, so ist der Wissenstransfer gelungen.

Wie kann Wissenstransfer unterstützt werden? Ein Kriterium ist sicherlich Lerner zum selbstbestimmten, selbstregulierten Lernen anzuleiten. Das ist allerdings schon im Präsenzunterricht nicht einfach und erfordert im eLearning besondere Maßnahmen. Ich möchte Ihnen eine Möglichkeit vorstellen, die wir an der Universität Salzburg erfolgreich praktiziert haben:

Als ergänzendes Angebot wurde in der Lernplattform Blackboard ein Forum eingerichtet, in dem Lernende wöchentlich zu einem Thema Stellung nehmen mussten. Die Diskussionen wurden moderiert und zwar dergestalt, dass bei auftretenden Fragen vom Moderator geeignete Gegenfragen gestellt wurden. Beurteilt wurde einerseits die Qualität der Stellungnahmen, andererseits der Grad der "Verselbständigung" der Diskussion - nämlich wie weit es dem Moderator gelungen ist, sich selbst aus der Diskussion zurück zu ziehen. Um die Analyse dieses letzteren Aspekts zu erleichtern, wurden die Diskussionsbeiträge in die Lernplattform teachNOW exportiert und dort weiter verarbeitet. Dabei konnte durch die grafische Darstellung von Diskussionsfäden allerhand Interessantes fest gestellt werden. Als Beispiel zwei davon:

Im ersteren (grösseren) Diskussionsfaden am Anfang des Semesters steht der Moderator (M) im MIttelpunkt. Anders im zweiten (unteren) Faden gegen Endes des Semesters: Lernende diskutieren weitgehend ohne Moderator. Diese Tatsache allein wäre natürlich noch nicht genug, von einem gelungenen Wissenstransfer zu sprechen. Die grafischen Darstellungen der Diskussionsfäden untermauern lediglich die Schlüsse, die der Moderator aus dem Verlauf der Diskussionen ziehen konnte.



 

 

 

Ihr kompetenter eLearning-Partner
www.elite-concepts.at

zurück zur Übersicht


Kommentare

6 Kommentar(e) gefunden:


Frager
08.07.2010 19:09
Ich hab weder von Blackboard gehört noch von teachNOW. Sind die für wissenschaftlichen Betrieb? Die Grafiken sehen zwar hübsch aus, haben die aber auch praktischen Nutzen? Nichts für ungut

eLehrer
10.07.2010 10:18
Hallo Frager! Blackboard: wird hauptsächlich von Universitäten eingesetzt, z.B. zur Verwaltung von Studenten, Hörsaalbelegung, usw. Bis vor kurzem praktisch keine Unterstützung für Lerninhalte ausser hochladen von Dokumenten. Mit der Übernahme von WebCT wird sich das wahrscheinlich in Kürze ändern. teachNOW: eine sehr skalierbare Lernplattform für den kleinen und grossen Gebrauch. Einer der Gründe zum Einsatz war der leichte Import der Forumsdaten aus Blackboard und die Aufbereitung zur grafischen Ausgabe. Die Grafiken: ja, sind sie nicht hübsch? :-) Sie sind tatsächlich hilfreich bei der Auswertung von Hunderten von Diskussionsfäden

Frager
12.07.2010 14:24
Danke, aber nochmals zu den Grafiken. Wenn der Moderator plötzlich nicht mehr so aktiv ist, kann man daraus ableiten, dass die Studenten mehr gelernt haben?

eLehrer
13.07.2010 10:49
Nein, nicht automatisch. Es könnte ja auch sein, dass der Moderator einfach weniger Zeit hatte :-) In diesem Fall war es aber so, dass der Moderator absichtlich eine Strategie verfolgte, im Laufe eines Semesters Studenten zu Diskussionen anzuhalten. Anfangs geschah dies durch starke Moderatorpräsenz. Später, durch geschicktes Fragenstellen des Moderators, engagierten sich Studenten immer mehr und begannen selbst Moderator-ähnliche Rollen einzunehmen. Bei der Abschlußprüfung stellte sich auch heraus, dass Studenten, die im Forum besonders engagiert waren, auch Verständnisfragen besser beantwortet haben.

Frager
13.07.2010 14:30
Ok, das mag ja für Studenten interessant sein. Könnte man sich sowas auch für betriebliche Weiterbildung vorstellen, z.b.?

eLehrer
13.07.2010 14:46
Warum nicht? Das Um und Auf ist das eLearning Konzept, das umgesetzt werden soll. Die grafische Auswertung ist natürlich nicht nötig. Die Fragen, die der Moderator stellen soll, können sich z.B. auf neue Situationen beziehen. Lernende müssen angeregt werden, selbständig zu lernen.
Wir danken unserem Sponsor www.elite-concepts.at

Mitglied von:
Blogverzeichnis

Bücher:


Erfolgreiches E-Learning




Schritt für Schritt zum eigenen Onlineshop




E-Commerce - Ihre Vorteile

Webshop by www.trade-system.at
Partnerseiten:
www.trade-system.at
www.support-system.at
www.irmler.at
www.trustlabel.ch
nodumping.software-projekte.net
www.it4success.biz
foren.liste24.at
www.flexhost.at
blog.liste24.at
www.vertriebplus.at
www.trustlabel.de
www.trustsigned.at
en.trustlabel.net
notes.irmler.at
www.hackalert24.com
www.securit.at
www.arweb.at
kurse.liste24.at
www.ecommerce-blog.at
www.esuccess.org
www.idle-agency.com
www.webrepair.at
ssl.irmler.at
www.teachnow.at
www.idea2profit.at
www.hackalarm24.com
en.idle-agency.com
www.eportfolio.at
firmen.liste24.at
www.trustsigned.ch
www.abcfabrik.at
www.shopsult.at
www.ticketsystem.eu
www.billing4u.net
www.nebenjob-von-zuhause.at
www.trustlabel.net
www.procast.at
www.trustsigned.net
www.round-apps.at
www.webmarketing-services.at
www.hunt-royal.com
www.it-troubleshooters.com
www.blog-system.at
christian.irmler.art
www.trustlabel.at
www.performance-hoster.at
wissen.liste24.at
www.bulkmarketing.org
www.ideeinvest.at
www.mediaverlag.at
www.qmabi.at
www.elite-concepts.at
www.miet4you.at
www.cms4u.biz
design.irmler.at
www.webcrypt.at
www.spamstop.at
www.fuzzyfind.net
en.regionalo.com
www.regionalo.com
www.treeoffice.at
www.baseinterface.at
www.forum4help.at
www.it-business-consulting.at
www.jagd-royal.com
www.bar2buy.com